Erneuerung des Herz-Jesu-Gelöbnisses und Angelobung bei den Amraser Schützen

Endlich! Nach vielen Monaten war es, nachdem die Corona-Regeln gelockert wurden, am Samstag, den 12. Juni 2021 erstmals wieder möglich als Kompanie aufzutreten.

Der Anlass war, nachdem es letztes Jahr ausgefallen war, die Erneuerung des Herz-Gelöbnisses in der Innsbrucker Jesuitenkirche. Bereits zum 53. Mal hatte die Schützenkompanie Amras dort, fast immer gemeinsam mit der Musikkapelle Amras, die Aufgabe übernommen, als Ehrenkompanie auszurücken.
Die Landesfeier hatte bereits am Freitag in Stams stattgefunden; die Feier am Samstag war die „Herz-Jesu-Schützenmesse“, zelebriert von Schützen-Landeskurat Pfarrer Martin Ferner, unter Beteiligung der Bundesleitung, der Schützenabordnungen aller Viertel, Regimente, Bezirke, Bataillone und Talschaften des Bundeslandes Tirol sowie der übrigen Traditionsverbände.
Die Gesamtleitung hatte Landeskommandant Major Thomas Saurer.
Den Auftakt bildete ein Landesüblicher Empfang am Platz vor dem Landestheater, wobei die Meldung an Landesrat Johannes Tratter erfolgte. Nach dem Abfeuern der Ehrensalve durch die Schützenkompanie Amras und der Landeshymne erfolgte der Abmarsch zur Hl. Messe in die Jesuitenkirche, wo die Musikkapelle Amras die musikalische Gestaltung übernommen hatte.
Nach dem Festgottesdienst marschierten die Teilnehmer zurück zum Landestheater, wo sich die Abordnungen auflösten.
Wie schon berichtet wurde, hätten drei unserer Jungschützen, welche das vorgeschriebene Alter erreicht haben, bereits voriges Jahr beim Schützenjahrtag angelobt werden sollen.
Im Anschluss an den Herz-Jesu-Gottesdienst bot sich eine günstige Gelegenheit, diese Zeremonie nachzuholen. So ließ Hauptmann Alexander Stampfer die Amraser Kompanie und die Musikkapelle am Landestheaterplatz antreten. Die Bundes- und die Bataillonsstandarte waren ebenfalls angetreten. Der Landeskommandant Major Thomas Saurer nahm persönlich das Schützengelöbnis von Markus Plattner, Fabio Probst und Maximilian Stampfer entgegen und der Hauptmann überreichte den nunmehr Angelobten ihre Gewehre.
Ebenfalls bereits im Vorjahr feierten unsere Schützenkameraden Ehrenhauptmann Major Josef Haidegger und Zugsführer Günther Hausenbichler die Vollendung ihres 75. Lebensjahres. Da bisher die übliche Gratulation vor der Kompanie nicht stattfinden konnte, wurde ihnen eine Ehrensalve dargebracht.
Die Übergabe von Blumensträußen an die Mütter der frisch angelobten Schützen war eine sehr nette Geste, welche allgemeine Anklang gefunden hat. Nach einem Schnapsl für die Geehrten erfolgte die Abmeldung.
Die Amraser begaben sich dann zum traditionellen Grillfest im Garten des Hotels Charlotte in Amras.

Fotos: Schützenkompanie, Hans Gregoritsch