Waldweihnachtsandacht der Innsbrucker Jungschützen am Tummelplatz

Bereits zum 6. Mal fand am Samstag, den 14. Dezember 2019 die Waldweihnachtsandacht der Jungschützen der elf Kompanien des Bataillons Innsbruck auf der Landesgedächtnisstätte Tummelplatz in Innsbruck-Amras statt. 45 Kinder mit deren Eltern und Betreuern hörten den besinnlichen Worten von Prof. Thomas Fankhauser aufmerksam zu. Die musikalische Umrahmung gestalteten die Bläser der Musikkapelle Amras. Vizebürgermeister Franz X. Gruber wünschte allen Anwesenden gesegnete Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2020. An weiteren Ehrengästen konnte Bataillons-Jungschützenbetreuerin Maria Luise Feichtner die Landtagsabgeordnete Magª. Sophia Kircher und die Stadträtin Andrea Dengg begrüßen. Ein besonderer Dank gilt den Vertretern der Landesgedächtnisstätte Tummelplatz Innsbruck-Amras für die Gestaltung des Christbaumes, der FF Amras für die Sicherheitsüberwachung sowie allen anderen, welche zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Nach dem Singen von "Stille Nacht, heilige Nacht" wurden die Fackeln entzündet und alle wanderten ins Dorf zum Gemeindehaus Amras. Dort wartete schon die Verpflegung, welche wieder gemeinsam mit dem Trachtenverein „Die Amraser“ bereitgestellt wurde, auf uns. Es war eine stimmungsvolle Feier, welche, besonders den Jungschützen, nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.

Text: Maria Luise Feichtner  -  Fotos: Hans Gregoritsch