Waldweihnacht der Innsbrucker Jungschützen

Es ist nun schon zur schönen Tradition geworden, dass sich die Jungschützen der Innsbrucker Schützenkompanien im Advent unter der Führung ihrer tüchtigen Bataillonsjungschützenbetreuerin Maria Luise Feichtner, gemeinsam mit den Jungschützenbetreuern der Kompanien und den Eltern am Tummelplatz zu einer Andacht treffen. Heuer fand die Feier am Samstag, den 15. Dezember 2018 statt. Der Betreuungsverein Tummelplatz mit seinem Obmann Hans Zimmermann hat eigens für diesen Anlass bei der Kreuzkapelle einen Christbaum geschmückt. Religionslehrer Mag. Stephan Obholzer, der als Überraschungsgast unseren Bischof Hermann Glettler mitgebracht hatte, sprach besinnliche Worte zur Weihnachtszeit. Für die musikalische Umrahmung sorgten junge Musiker von der Musikkapelle Amras. Am Schluss spendete Bischof Hermann den Weihnachtssegen. Dann wanderten die Kinder und ihre Begleiter mit brennenden Fackeln durch den Wald nach Amras, wo sie im Gemeindesaal eine Jause und ein Getränk erwartete. Allen, welche zum Gelingen dieser stimmigen Feier beigetragen haben, sei herzlich gedankt.


Fotos: Hans Gregoritsch