Amraser Fahnenabordnung in Matsch

Die Verbindung unserer Schützenkompanie mit den Grafen Trapp, welche auch in Amras Besitz hatten, reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Gräfin Cecily Trapp, die Gattin des Chefs des Hauses Trapp, Graf Johannes, ist die Fahnenpatin unserer im Jahr 2008 wiedererrichteten „Historischen Fahne“ von 1855, zu der eine Vorfahrin Gräfin Maria von Trapp ein Fahnenband gestiftet hat.
Seit 2008 wurde die Schützenkompanie Amras schon mehrmals zum Fest des Patrons der Familie Trapp, dem Hl. Martin, eingeladen an der Feier teilzunehmen.
So fuhr auch heuer am 11. November 2012 eine Fahnenabordnung der Amraser Schützen nach Matsch, das hoch über Schlanders und der Churburg liegt. Am ehemaligen Burghügel beim Dorf  Matsch stehen die Ruinen der Burgen Ober- und Untermatsch und daneben das erhaltene Burgkirchlein aus dem 11. Jahrhundert, welches dem Hl. Martin geweiht ist. Nur mehr selten werden hier Hl. Messen gelesen, aber der Jahrtag des Kirchenpatrons ist ein solcher.

alt

Die Amraser wurden von Graf Johannes Trapp herzlich willkommen geheißen.
Nach der Hl. Messe wurden alle Teilnehmer in Matsch ins Gasthaus „Weißkugel“ zu einer kleinen Feier eingeladen.
Es war wieder ein sehr nettes Fest und wir danken Graf Johannes Trapp für die Einladung.