Schützenjahrtag in Amras

Am Sonntag, dem 2. Oktober 2011 fand in Amras bei strahlendem Wetter der Schützenjahrtag statt. Vor der Hl. Messe, welche immer gemeinsam mit der Pfarrgemeinde in der Amraser Kirche gefeiert wird, nahmen die Ehrengäste in der Philippine-Welser-Straße Aufstellung, um die Meldung der ausgerückten Formationen entgegenzunehmen. Hauptmann Herbert Schuh meldete der Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck Frau Mag. Christine Oppitz-Plörer die Schützenkompanie samt Musikkapelle von Amras sowie die Abordnungen von Freiwilliger Feuerwehr, Trachtenverein und der Schützenkompanie Laag aus Südtirol, worauf diese gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Konrad Plautz und dem Ehren-Bataillonskommandanten Major Erich Enzinger die Front abschritt. Nach der ausgezeichneten Ehrensalve begaben sich Alle in die Pfarrkirche, um gemeinsam die Hl. Messe zu feiern, welche von Pfarrer Patrick Busskamp OPraem. zelebriert wurde. Hernach war vor der Gedächtniskapelle am Amraser Friedhof das Gedenken an die Verstorbenen der Schützenkompanie, welches mit der Niederlegung eines Kranzes mit dem „Lied vom guten Kameraden“ und einer Ehrensalve seinen Abschluss fand. Am Platz vor der Volksschule wurden die bisherigen Jungschützen-Marketenderinnen Theresa Laimgruber, Julia Mayr und Lisa Untergasser feierlich als Marketenderinnen in die Kompanie übernommen.
Amras verbindet ja schon seit Jahrzehnten eine herzliche Freundschaft mit Andechs in Oberbayern. So konnte im festlich geschmückten Gemeindesaal der Hauptmann außer den schon erwähnten Persönlichkeiten mit großer Freude die 1. Bürgermeisterin von Andechs Anna Elisabeth Neppel mit ihrem Gatten und den Oberschützenmeister der Schützengilde St. Sebastian Manfred Brennauer begrüßen.
Weiters den Präsidenten des Tiroler Kameradschaftsbundes und des Österreichischen Schwarzen Kreuzes, Landesgruppe Tirol, Hermann Hotter, den Ehren-Bataillonskommandanten Ehren-Major Erich Enzinger, die Bataillons-Jungschützenbetreuerin Maria Luise Feichter sowie die Ehrenmitglieder und Ehrenkranzträgerinnen und –träger. Ein besonderer Gruß galt den Fahnenpatinnen Maria Mayr, Edith Zebisch und Gräfin Cecily Trapp sowie der Ehrenkranzträgerin Trude Happ, welche genau an diesem Tag einen „halbrunden“ Geburtstag feierte. Hauptmann Schuh entbot den besonderen Gruß der Kompanie den erschienenen Obleuten der Amraser Korporationen und Vereine sowie den Wirtsleuten Hannes und Isabella Happ vom Gasthof „Bierwirt“, die mit ihrem Team das Festmahl bereitet haben.
Den Kameraden Hannes Hauser und Ferdinand Wegscheider wurde für 25-jährige Treue die Speckbacher-Medaille und sowie Stefan Mayr und Herbert Riess für die 15-jährige Zugehörigkeit zur Kompanie die Haspinger-Medaille verliehen. Ein wahrer Regen an Auszeichnungen gingen auf die Jungschützen nieder. Das Jungschützen-Schiessabzeichen in Gold haben sich Simon Krisotakis, Mathias Pikner, Anna und Martin Stampfer, Fabian und Lisa Untergasser erworben. Durch ihr ausgezeichnetes Wissen über Heimatkunde und Schützenwesen haben sich Mathias Pikner, Raphaela Sailer, Fabian und Lisa Untergasser nach einer strengen Prüfung das Jungschützen-Leistungsabzeichen in Gold verdient. Für ihren Einsatz für die Kriegsgräberfürsorge hat das Österreichische Schwarze Kreuz Raphaela Sailer die Ehrennadel in Silber sowie Theresa Laimgruber, Julia Mayr, Fabian und Lisa Untergasser das Ehrenkreuz verliehen. Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer nahm die Auszeichnungen vor.
Der Hauptmann sprach Sigrid Zimmermann für das jahrelange Schreiben der Schützenchronik den Dank aus und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Ebenfalls mit einem Blumenstrauß und einer „Schützenjause“ wurde Trude Happ bedacht und ihr herzlich zu ihrem Geburtstag gratuliert. Die Marketenderin Carmen Wegscheider steuert den Hafen der Ehe an und rückte daher zum Schützenjahrtag das letzte Mal aus. Wir danken ihr für ihre jahrelange Treue und ihre verlässlichen Dienste.
Nach Grußworten der Innsbrucker Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, des Landtagsabgeordneten Konrad Plautz und der Andechser Bürgermeisterin Anna Elisabeth Neppel überreichte der Kapellmeister der Musikkapelle Amras VSD Christian Bramböck Hauptmann Herbert Schuh als spätes Geschenk zu seinem 70. Geburtstag ein Bild vom Schloss Ambras. Ein Ständchen der Musikkapelle vervollständigte den Reigen der Reden und Ehrungen.
Eine Bitte um Spenden beim Schützenjahrtag zu Gunsten der Aktion „Brunnen für Afrika“ der Caritas, gedacht als Geschenk zum bevorstehenden 90. Geburtstag unseres Alt-Bischofs Dr. Reinhold Stecher, erbrachte 527,00 EURO, welche die schon vom der Kompanieausschuss beschlossene Spende aufstocken sollten. Diese Aktion wurde von allen Schützenkompanien des Bundeslandes Tirol getragen. So konnten Alt-Bischof Reinhold Stecher bei der Schützenwallfahrt in Absam symbolisch 28.000 EURO, davon 10.000 von den Zillertaler Kompanien, überreicht werden. Wir sagen „Vergelt `s Gott“!
Nach dem vorzüglichen Mittagessen dankte der Ballobmann Leutnant Alexander Stampfer den anwesenden Helferinnen vom letzten Schützenball  und überreichte ihnen Blumensträuße. Er sprach auch seinem Stellvertreter Thomas Lechthaler den Dank aus und bat, auch beim kommenden Ball, für den es schon viele Ideen gibt, tätig mitzuhelfen.
Der Schützenjahrtag klang am Nachmittag harmonisch aus und wird Allen in angenehmer Erinnerung bleiben.