Schützenjahrtag in Amras

Am Sonntag, dem 3. Oktober 2010 feierte die Schützenkompanie ihren Schützenjahrtag.
Gemeinsam mit der Musikkapelle und den Fahnenabordnungen der Freiwilligen Feuerwehr und des Trachtenvereins marschierten die Amraser Schützen durch das fahnengeschmückte Dorf zur Hl. Messe, welche gemeinsam mit der Amraser Bevölkerung in der Pfarrkirche gefeiert wurde.
Vorher war jedoch in der Philippine-Welser-Straße der Landesübliche Empfang, bei dem Hauptmann Herbert Schuh dem Bundesgeschäftsführer Major Pepi Haidegger die angetretenen Formationen meldete.
Die Hl. Messe wurde von Pfarrer Patrick Busskamp zelebriert und von der Musikkapelle Amras musikalisch gestaltet. Anschließend fand am Friedhof eine Gedenkfeier für die verstorbenen Schützenkameraden und Freunde der Amraser Kompanie statt, bei der in der Kriegerkapelle ein Kranz niedergelegt wurde.
Der nächste Akt des Schützenjahrtages war am Vorplatz der Volksschule, wo die Schützen Christian Schalk und Herbert Krismer feierlich angelobt wurden.
Unter allgemeinem Applaus schossen die Schützen ihrem Ehren-Oberleutnant Hans Lener, der heuer seinen 89. Geburtstag feiern darf, zum Jubiläum seiner 60-jährigen Mitgliedschaft zur Kompanie eine Ehrensalve.
Im Gemeindesaal konnte Hauptmann Schuh viele liebe Gäste begrüßen. Der erste Gruß ging nach altem Brauch an die Geistlichkeit, an Pfarrer Patrick Busskamp. Mit ganz besonderer Freude konnten wir die Vertretung der Partnergemeinde Andechs mit Bürgermeisterin Anna Elisabeth Neppel mit Gatten sowie unseren lang jährigen Freund Manfred Brennauer von der Schützengilde St. Sebastian willkommen heißen. Als Vertreter der Bürgermeisterin von Innsbruck war GR Markus Krakl zugegen. Von der Schützenseite freuten wir uns über die Anwesenheit des schon erwähnten Bundesgeschäftsführers sowie von Bataillonkommandant-Stellvertreter Oberleutnant Christoph Wegscheider und Ehren-Bataillonskommandant Major Erich Enzinger. Die Fahnenpatinnen Maria Mayr und Edith Zebisch und die vielen Frauen, welche immer für die Schützenkompanie da sind gaben uns ebenso die Ehre, wie die Obleute der Amraser Korporationen und Vereine.
Folgende Ehrungen und Auszeichnungen wurden vorgenommen:
Die Zugsführer Ferdinand Wegscheider und Franz Mayr erhielten für ihre außerordentlichen Leistungen für die Kompanie die Bronzene Verdienstmedaille und Jungschützenbetreuer Martin Untergasser das Jungschützen-Ehrenzeichen in Bronze.
Jungmarketenderin Julia Mayr wurde vom Hauptmann im Auftrag des verhinderten Geschäftsführers des ÖSK die Ehrennadel des Österreichischen Schwarzen Kreuzes überreicht.
Ehren-Obmann und Ehren-Oberleutnant Hans Lener wurde für seine 60-jährige Zugehörigkeit zur Kompanie mit der Andreas-Hofer-Medaille mit dem Kranz „60“ ausgezeichnet, wofür er sich mit einer sehr berührenden und humorvollen Rede bedankte. Alle Anwesenden erwiesen ihm stehend und mit großem Applaus ihre Reverenz.
Ballobmann Leutnant Alexander Stampfer überreichte nach Dankesworten, gemeinsam mit dem Hauptmann den Frauen, welche durch ihren Einsatz zum Gelingen des Schützenballs beigetragen haben Blumensträuße.
Das anschließende, ausgezeichnete Mittagessen wurde in bewährter Weise vom Gasthaus Bierwirt zubereitet und auch serviert. Der Hauptmann dankte der Wirtsfamilie Happ und überreichte Isabella Happ einen Blumenstrauß.
Dank der Musikkapelle Amras, die die Anwesenden mit flotten Märschen erfreute, aber auch den vielen Helferinnen und Helfern, so auch den „Amraser Matschgerern“ für die Übernahme des Getränkeausschanks.
Es war wieder ein Mal ein eindrucksvolles und harmonisches Fest, an das sich Alle gerne erinnern.