Amraser beim Drei-Hostien-Fest in Andechs

Mit der Gemeinde Andechs in Oberbayern verbindet Amras schon seit Jahrzehnten eine innige Freundschaft, die ihren Ursprung im gemeinsamen geschichtlichen Erbe hat. Hatten doch die mächtigen Andechser Grafen an der Stelle des von ihnen gestifteten Klosters ihre Stammburg, genau so, wie sie als Tiroler Landesherren und Begründer der Stadt Innsbruck im Amraser Schloss residierten.
Bei den Drei Hostien – Zentrum des Andechser Heiltumsschatzes und der seit dem 12. Jahrhundert bezeugten Wallfahrt – handelt es sich um konsekrierte Hostien, von denen zwei auf Papst Gregor den Großen († 604) und eine auf Papst Leo IX. († 1054) zurückgehen sollen.
Das Fest wird im Kloster Andechs jedes Jahr am 4. Sonntag nach Pfingsten,  heuer am 28. Juni, begangen.
Höhepunkt des Andechser Drei-Hostien-Festes ist das Pontifikalamt, das der Erfurter Bischof Joachim Wanke gefeiert hat, die anschließende Prozession mit der Dreihostienmonstranz rund um die Wallfahrtskirche und die Pontifikalvesper um 14 Uhr.
Auf Einladung der Andechser Oberbürgermeisterin Anna Elisabeth Neppel fanden sich am frühen Nachmittag Musik und Schützen von Amras im unteren Hof bei der Kirche ein.
Die Meldung der angetretenen Formation durch Hauptmann Herbert Schuh nahm die einladende Bürgermeisterin gemeinsam mit Bischof Joachim Wanke, Abt Johannes Eckert und Landrat Karl Roth entgegen. Sie, die vielen anderen Ehrenpersonen sowie die zahlreich anwesende Bevölkerung waren von der exakt abgefeuerten Ehrensalve und dem Ständchen der Amraser Musik begeistert. Der Obmann der Arbeitsgemeinschaft Amras Mag. Ferdinand Neu und Hauptmann Herbert Schuh überreichten noch der Bürgermeisterin als kleines Zeichen der Verbundenheit und des Dankes einen Geschenkskorb.
Bei der anschließenden reichlichen Bewirtung darf das gute Andechser Klosterbier nicht unerwähnt bleiben. Herzlichen Dank auch an unsere Bürgermeisterin Hilde Zach; sie hat einen Großteil der Autobuskosten übernommen.

Amraser Schützen in Andechs

Amraser Schützen in Andechs

Amraser Schützen in Andechs
Der Obmann der ARGE Amras Mag. Ferdinand Neu (l.) und Hauptmann Herbert Schuh (r.) überreichen Oberbürgermeisterin Anna Elisabeth Neppel einen Geschenkskorb. Mit im Bild Oberschützenmeister Manfred Brennauer.


Amraser Schützen in Andechs
Hauptmann Schuh mit Oberbürgermeisterin Neppel