Jungschützen Aktivitäten 2007

Amraser Jungschützen beim Innsbrucker Bataillons-Jungschützenschießen erfolgreich
Das heurige Jungschützenschießen des Bataillons Innsbruck fand am Samstag, dem 3. März 2007 am Luftdruckgewehr-Schießstand im Schützenheim der Kompanie Igls-Vill statt, an dem die Jungschützen von sieben Innsbrucker Schützenkompanien teilgenommen haben.
Das für Sonntag, den 4. März geplante Schi- und Snowboardrennen musste wegen der schlechten Schneelage aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.
Bei der Preisverteilung, welche am Samstag, dem 3. März im Schützenheim der Schützenkompanie Speckbacher „Alter Schießstand“ durchgeführt wurde, konnten die Jungschützen und Jungschützen-Marketenderinnen stolz ihre Preise in Empfang nehmen.
Die Arzler Jungschützen konnten als beste Mannschaft den Wanderpokal entgegennehmen. Dieser bleibt, nachdem sie das dritte Mal hintereinander die beste Mannschaft gestellt haben, nun endgültig in Arzl. Vor den Jungschützen aus Allerheiligen ging aber schon der zweite Mannschaftsrang an die Amraser.
Beim Schießen um die Königskette im Tiefschuss konnte die gerade achtjährige Franziska Heis von den Pradler Schützen den besten Schuss platzieren und ist damit „Schützenkönigin“. Die vorigjährige Schützenkönigin, unsere Lisa Untergasser musste die Königskette an sie weitergeben. In diesem Bewerb landete unsere Anna Lukanc nach dem Arzler Johannes Ölhafen am 3. Platz; Christina Mayr und Fabian Untergasser konnten die guten Plätze 5 und 6 belegen.
Auf die 10er Serie konnten die Amraser Jungschützen in den jeweiligen Altersklassen mit Sandro Lukanc, Fabian Untergasser, Theresa Gollner-Laimgruber und Lisa Untergasser vier 2. Plätze, mit Julia Mayr einen 3. Platz und mit Simon Kritsotakis einen 4. Platz belegen.
Auch alle übrigen Jungschützen aus Amras haben gute Plätze erreicht. Wir gratulieren dazu.