- Aktivitäten

Totenfeier am Internationalen Soldatenfriedhof Amras

Das Österreichische Schwarze Kreuz veranstaltete, gemeinsam mit dem Österreichischen Bundesheer, am Samstag, den 13. Oktober 2018 am Internationalen Soldatenfriedhof Amras, so wie alle Jahre, eine würdige Gedenkfeier für die Gefallenen und Gewaltopfer beider Weltkriege. Am Friedhof waren Ehrenzüge des Österreichischen Bundesheeres, der Deutschen Gebirgsjäger, eine italienische Alpinieinheit, die Schützenkompanie Pradl, eine Kompanie der Kaiserjäger sowie zahlreiche Fahnenabordnungen der Schützenkompanien des Bataillons Innsbruck, der Kaiserschützen und des Trachtenverbandes angetreten. Das Gesamtkommando führte Oberst Felix Resch vom Militärkommando Tirol. Landesgeschäftsführer Hermann Hotter konnte hochrangige zahlreiche hochrangige Ehrengäste aus Österreich, Deutschland, Italien, Russland, der Ukraine, Nord- und Südtirol und dem Trientino sowie die Vertreter der Glaubensgemeinschaften begrüßen. Die viel beachtete Festrede hielt der Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Glettler. Nach einer ökumenischen Feier wurden nach dem Abspielen der verschiedenen Nationalhymnen an den Denkmälern Kränze niedergelegt. Die Schützenkompanie Pradl und die Kaiserjägerkompanie schossen Ehrensalven. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Militärmusik Tirol unter Militärkapellmeister Oberst Professor Hannes Apfolterer.


Fotos: Hans Gregoritsch