- Aktivitäten

52. Jungschützenmesse

... auf der Höttinger Alm und Segnung der Jungschützenhütte

09.09.2018 Innsbruck/Höttinger Alm - Bei schönstem Wetter fand der feierliche Abschluss der Sommerferien mit den Jungschützen, Marketenderinnen, BetreuerInnen und deren Eltern auf der Höttinger Alm statt. Gemeinsam wurde bei der Kapelle ein Gottesdienst mit dem Abt von Wilten Mag. Raimund Schreier gefeiert. Die Jungschützenhütte neben der Höttinger Alm wurde einer Generalsanierung unterzogen, an der die Hauptleute Klaus Rott und Kurt Tangl wesentlichen Anteil hatten. Motor des Vorhabens war aber die Bataillons-Jungschützenbetreuerin Maria Luise Feichtner. Allen, welche am Gelingen des Werkes Anteil hatten, sei aufrichtig gedankt. Nach der Hl. Messe segnete Abt Schreier die Hütte, in welcher sich die verschiedenen Jungschützengruppen des Bataillons Innsbruck wohl fühlen werden. Nach der Segnung durften alle die Räumlichkeit besichtigen. Einhellig hörte man die Meinung, dass die Renovierung ausgezeichnet gelungen sei. Anschließend ging es zur Stärkung in die Gastwirtschaft der Höttinger Alm und am späteren Nachmittag wieder zurück nach Innsbruck.


Text und Fotos: Hans Gregoritsch