- Aktivitäten

Waldweihnacht der Innsbrucker Jungschützen

Es ist nun schon zur schönen Tradition geworden, dass sich die Jungschützen der Innsbrucker Schützenkompanien im Advent unter der Führung ihrer tüchtigen Bataillonsjungschützenbetreuerin Maria Luise Feichtner, gemeinsam mit den Jungschützenbetreuern der Kompanien und den Eltern am Tummelplatz zu einer Andacht treffen. Heuer fand die Feier am Samstag, den 15. Dezember 2018 statt. Der Betreuungsverein Tummelplatz mit seinem Obmann Hans Zimmermann hat eigens für diesen Anlass bei der Kreuzkapelle einen Christbaum geschmückt. Religionslehrer Mag. Stephan Obholzer, der als Überraschungsgast unseren Bischof Hermann Glettler mitgebracht hatte, sprach besinnliche Worte zur Weihnachtszeit. Für die musikalische Umrahmung sorgten junge Musiker von der Musikkapelle Amras. Am Schluss spendete Bischof Hermann den Weihnachtssegen. Dann wanderten die Kinder und ihre Begleiter mit brennenden Fackeln durch den Wald nach Amras, wo sie im Gemeindesaal eine Jause und ein Getränk erwartete. Allen, welche zum Gelingen dieser stimmigen Feier beigetragen haben, sei herzlich gedankt.


Fotos: Hans Gregoritsch


 

Jungschützen-Weihnachtsfeier

Am Samstag, den 8. Dezember 2018 fand im Schützenheim die heurige Weihnachtsfeier der Amraser Jungschützen statt. Hauptmann Alexander Stampfer konnte die Fahnenpatin der Jungschützenfahne Edith Zebisch, Ehrenhauptmann Pepi Haidegger, Ehrenleutnant Hannes Fraisl, die Bataillons-Jungschützenbetreuerin Maria Luise Feichtner, Jungschützenbetreuer Mario Raas mit Carin Amsink und natürlich die „Hauptakteure“, die Jungschützen und Jungmarketenderinnen, mit ihren Eltern herzlich begrüßen und lobte die Jugend für ihr Engagement. Maria Luise Feichtner dankte den Eltern für ihr Vertrauen und ihre Mitarbeit und wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Sie wies auf die nächsten Jungschützentermine, das Bataillons-Jungschützen-Schirennen am 12. Jänner 2019 in Rinn sowie auf Bataillons-Jungschützen-Schießen am 1. und 2. Feber 2019 mit anschließender Preisverteilung in Arzl hin. Anschließend bekamen die Jungschützen von Mario Raas und Carin Amsink ein kleines Weihnachtsgeschenk überreicht. Das 200 Jahre alte Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ durfte zum Abschluss nicht fehlen. Auch der Magen kam nicht zu kurz: es wurde Nudelsuppe mit Würstln serviert und eine kalte Platte mit Wurst und Käse machte den kulinarischen Abschluss.


Text und Fotos: Maria Luise Feichtner


 

Großer Tiroler Adler Orden für Heinz Fischer

Am Donnerstag, den 29. November 2018 wurde dem 2016 aus dem Amt geschiedenen Staatsoberhaupt Altbundespräsident Dr. Heinz Fischer in der Hofburg von Landeshauptmann Günther Platter der Große Tiroler Adlerorden verliehen. „Mit Bundespräsident Heinz Fischer hatten wir immer einen Staatspolitiker von Rang und Namen, der seine große Verbundenheit mit dem Bundesland Tirol zeigte und lebte“, erklärte LH Günther Platter anlässlich der Ehrung. Er hätte immer die Sache des Bundeslandes Tirol und der Alpenregion des historischen Tirols vertreten. Seine Bindung zu Tirol ergibt sich auch aus seiner Angehörigkeit zur Universität Innsbruck, wo er seit 1994 ordentlicher Universitätsprofessor ist. Vor der Ordensverleihung fand vor der Hofburg ein Landesüblicher Empfang statt, zu dem die Schützenkompanie und die Musikkapelle Grinzens die Ehrenformation stellte. Zu der ausgerückten Einheit gesellten sich, neben der Bundesstandarte des Bundes der Tiroler Schützenkompanien, die Fahnenabordnungen der Schützenkompanien des Bataillons Innsbruck und der Tiroler Traditionsverbände. Das Gesamtkommando führte der Bataillonskommandant des Bataillons Innsbruck Major Helmuth Paolazzi. Wir gratulieren unserem hoch verehrten Altbundespräsidenten zur hohen Auszeichnung.

Fotos: Hans Gregoritsch


 

Jahreshauptversammlung des Schützenbataillons Innsbruck

Am Mittwoch, den 21. November 2018 fand im Schützenheim der Schützenkompanie St. Nikolaus / Mariahilf die Jahreshauptversammlung des Schützenbataillons Innsbruck mit Neuwahlen der Bataillonsführung statt. Nach den Berichten der Funktionäre über ihre umfangreichen Tätigkeiten im vergangenen Jahr, wurde die Bataillonsführung einstimmig entlastet. Für den Wahlvorgang übernahm Viertelkommandant Major Andreas Raass den Vorsitz. Alle bisherigen Funktionäre haben sich neuerlich der Wahl gestellt und wurden einzeln und geheim wieder gewählt. Dies zeigt die allgemeine und volle Zufriedenheit der Abgeordneten der elf Innsbrucker Kompanien mit ihrer Führung. Der neue und alte Vorstand des Schützenbataillons Innsbruck setzt sich wie folgt zusammen.

Bataillonskommandant Helmuth PAOLAZZI
Bataillonskommandant-Stellvertreter Christoph WEGSCHEIDER
Batailons-Schriftführerin Sabine KRÖSS-TUNNER
Bataillons-Schriftführer-Stellvertreterin Maria Luise FEICHTNER
Bataillons-Kassierin Karoline MÖLLINGER
Bataillons-Kassier-Stellvertreter Walter KLEINRUBATSCHER
Bataillons-Pressereferent Hans GREGORITSCH
Bataillons-Waffen- und Schießwart Andreas RAASS
Bataillons-Fähnrich Walter KLEINRUBATSCHER
Bataillons-Jungschützenbetreuerin Maria Luise FEICHTNER
Bataillons-Jungschützenbetreuer-Stellvertreter Martin UNTERGASSER
Bataillons-Marketenderin Angelika ROTT

Als Delegierter des Bataillons Innsbruck beim Ausschuss des Bundes der Tiroler Schützenkompanien wurde wieder Werner ERHART beauftragt. Bataillonskommandant Major Helmuth Paolazzi überreichte dem anwesenden Ehrenmajor des Bataollons Alt-Landtagspräsident Ing. Helmut Mader das Jahrbuch des Schützenbataillons Innsbruck, welches dieser mit großer Freude entgegennahm. Abschließend lud die gastgebende Schützenkompanie St. Nikolaus/Mariahilf zu einer kräftigen Gerstlsuppe.

Fotos: Hans Gregoritsch  


 

 

Jahresforums der EU-Alpenstrategie (EUSALP)

Im Rahmen des Jahresforums der EU-Alpenstrategie (EUSALP), in der sieben Staaten und 48 Alpenregionen vertreten sind und bei der Tirol derzeit die Präsidentschaft inne hat, lud Landeshauptmann Platter am Dienstag, den 20. November 2018 vor der Innsbrucker Hofburg zu einem Landesüblichen Empfang. Ehrenkompanie war die Schützenkompanie Aldrans, welche zu diesem Anlass gemeinsam mit der Musikkapelle Aldrans ausgerückt war. Wie immer bei derartigen Veranstaltungen in Innsbruck waren auch die Fahnenabordnungen der Innsbrucker Schützenkompanie sowie jene der Traditionsverbände vertreten. Das Gesamtkommando führte der Innsbrucker Bataillonskommandant Major Helmuth Paolazzi.

Fotos: Hans Gregoritsch