- Aktivitäten

Vereinsjahr 2013

 


Jubiläumsumzug der Amraser Matschgerer
Am 26. Jänner fand in Amras ein noch nie dagewesener Fasnachtsumzug statt, der zu einem großen Erfolg wurde. Auch wir durften daran teilhaben und waren mit über 15 Mitgliedern tatkräftig im Einsatz. Neben 2 Imbiss- und Getränkestandln, 2 Eintritten die wir besetzten, waren wir auch wieder mit unserem Discozelt samt Jungbauernbar bei dieser Veranstaltung vertreten.


Amraser Dorfskimeisterschaft
Nachdem wir letztes Jahr terminbedingt nicht an den Start gehen konnten, fanden sich heuer wieder 4 mutige Wintersportler, die sich für unseren Verein die Heiligwasserwiese hinunterstürzten. Natürlich kam der Spaßfaktor an diesem Tag auch nicht zu kurz.
Nach dem Rennen gingen wir gemeinsam Mittagessen und konnten anschließend bei der Siegerehrung unseren 9. Platz im Teambewerb feiern.
 


Ski- und Rodelausflug ins Zillertal
„Auf geht’s ins Zillertal“, hieß es heuer am 2. März für 22 Wintersportler der JB/LJ Amras.
Mit dem Bus machten wir uns auf in die „Zillertal-Arena“. Bei traumhaftem, mildem Frühlingswetter konnten wir es auf der Piste so richtig krachen lassen.
Gegen Ende des anstrengenden Skitags, bei dem der Spaß natürlich nicht zu kurz kam, konnten wir am späten Nachmittag in den gemütlichen Teil übergehen. Auch die 5 Rodler, die unter Tags im Gebiet Gerlosstein zwischen den diversen Einkehrmöglichkeiten unterwegs waren, stießen wieder zu uns. Nach ein paar Getränken in den verschiedenen Après Ski Hütten direkt an der Talstation, ging es weiter „in Teufels Küche“ zum gemeinsamen Abendessen. Abschließend schauten wir beim nach Hause fahren noch in der „Postalm“ in Kaltenbach vorbei. Müde und geschlaucht vom ereignisreichen Tag kehrten wir gegen 1 Uhr in der Früh nach Amras zurück und alle waren froh dass dieser Tag ohne gröbere Stürze (bis auf eine spektakuläre Brez’n, bei der aber nichts passiert ist) zu Ende gegangen ist.


Ausflug in den Amraser Hochwald
Vor 4 Jahren haben wir in Zusammenarbeit mit der Agrargemeinschaft Amraser Hochwald einen eigenen Jungbauernwald selbst gepflanzt.Am 08. Juni war es an der Zeit diesen etwas zu pflegen, damit der Holzbestand für unsere „Nagelbars“ nachhaltig gesichert werden kann.
Dieses Unterfangen haben wir natürlich gleich in einen Tagesausflug verpackt:
Bewaffnet mit Sensen, Sicheln, Hauen, Bier und anderen Getränken machten wir uns mit dem Traktor gleich in der Früh auf in Richtung Amraser Jungbauernwald. Nach ein paar Stunden der Arbeit, bei denen der Spaß und die Pausen natürlich nicht zu kurz kamen, hatte unser Jungwald wieder genug Licht und Platz zum Wachsen. Auch 250 neue Setzlinge pflanzten wir ein. Am frühen Nachmittag kam der Hunger. Da blöderweise die Aldranser Alm nicht weit entfernt liegt, führte hier natürlich kein Weg vorbei. Nach dem Essen besuchte uns auch noch unser Agrar-Obmann Hans Zimmermann und lud die gesamte Mannschaft auf das Essen und die Getränke auf der Alm ein. Hier ein herzliches Dankeschön an die Agrargemeinschaft!
Gegen Abend und kurz vor dem einsetzenden Regen kehrten wir nach Amras zurück.


Amraser Dorffest
Auch beim heurigen Dorffest war die Jungbauernschaft Amras natürlich wieder mit einem Discozelt vertreten. An beiden Tagen war unsere Bar gut besucht, sodass auch der Regen am Samstag der Stimmung keinen Abbruch tat, es tanzten viele bis in die frühen Morgenstunden! Im und vor dem Zelt gab es zum Glück keine gröberen Zwischenfälle, auch aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem Dorffestausschuss. Weiters ein herzliches Dankeschön für die zur Verfügungstellung der beiden Garagen und dass wir uns wieder für dieses Wochenende dort „einnisten“ durften, sowie an alle helfenden Hände die beim Auf- und Abbau kräftig anpackten.


Gratulation zur Hochzeit
Am Samstag, den 28. September gaben sich unser langjähriges Mitglied Bernadette und ihr Markus das Ja-Wort. Die Amraser Jungbauern wünschen der jungen Familie alles Gute und viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg.


Erntedankfest in Amras
Nachdem am Samstag alle Spuren des Balls beseitigt waren und unser Gemeindesaal wieder festlich geschmückt wurde, fand am Sonntag das traditionelle Erntedankfest mit anschließendem Frühschoppen statt. Bei schönem Wetter durften wir nach der Gabenweihe am Stechplatz feierlich in die Pfarrkirche einziehen, wo unser Pfarrer Patrick die Messe zelebrierte. Um die musikalische Untermalung kümmerten sich die Bläser der Stadtmusikkapelle Amras. Beim gut besuchten Frühschoppen sorgten dann „Die Fidelen Amraser“ wieder für beste Stimmung, die sich auch heuer wieder bereit erklärten an diesem Tag zu spielen, vielen Dank dafür. Natürlich gebührt auch hier wieder ein großer Dank allen, die mit angepackt und uns unterstützt haben. Am Nachmittag war es dann geschafft und ein ereignisreiches, aber auch erfolgreiches Wochenende ging zu Ende.



Ball der Jungbauern/Landjugend Amras
Vor ungefähr einem Jahr entstand die Idee wieder einmal einen Ball in Amras zu versuchen. Einige Wochen und eine Ausschusssitzung später war es dann fixiert, im Herbst diesen Jahres sollte dieser stattfinden. Ein passender Termin und eine geeignete Tanzmusik waren schnell gefunden, so konnten die Vorbereitungsarbeiten beginnen…

Am 18. Oktober war es dann endlich soweit, der 1. Amraser Jungbauernball nach mehrjähriger Pause konnte in Szene gehen. Es war vieles geboten, neben der Sektbar und der Pfiffbar im Foyer konnten die zahlreichen Besucher auch an der Jungbauernbar im Saal ihren Durst stillen und die ausgezeichnete Stimmung genießen. Auch die Freunde des „Nagelsports“ kamen im umgebauten Lagerraum voll auf ihre Kosten. Selbstverständlich sorgten auch unsere Köchinnen dafür, dass am Ball keiner hungern musste.
Wer sein Glück beziehungsweise sein Geschick im Schätzen von weißen Kästchen eines unserer Jungbauernhemden versuchen wollte, konnte das bei der Tombola tun, es standen zahlreiche attraktive Sachpreise zur Auswahl. So wurde keinem langweilig und es konnte zu den Liedern von „Tirol Sound“ bis tief in die Nacht hinein getanzt und später noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden.
Der Ball wurde ein voller Erfolg!
Wir wollen uns schon jetzt einmal bei allen Mitgliedern, Helfern, Sponsoren und Spendern der Tombola recht herzlich bedanken, ohne eure Hilfe wäre dieser Ball so nicht möglich gewesen.