Geschichte

Nach zwei bis vierjähriger Mitgliedschaft beim VZV Ampass standen die Viehzüchter Franz Mayr, Kassian Stolz und Erich Marthe vor der Aufgabe den Verein umzubenennen bzw. eine Neugründung vorzunehmen. Einstimmig wurde beschlossen, den VZV Ampass in VZV Amras umzubenennen. Unter dem Vorsitz von Landesgeschäftsführer Insp. Michael Greiderer wurde Kassian Stolz zum ersten Obmann des VZV Amras gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig dem Stecherbauern Franz Mayr das Vertrauen ausgesprochen.

alt

Die Gründungsmitglieder

Der Polizeibeamte Ernst Stoll, Schwager vom Gründungsmitglied Erich Marthe wurde ebenfalls einstimmig zum 1 Zuchtbuchführer gewählt. Er war neben dem Herdebuch, das er mit viel Fleiß und Idealismus und vorbildlicher Genauigkeit führte, als Kassier des neu gegründeten Vereines für die Finanzen verantwortlich. Durch den allzu frühen Tod unseres Obmannes, Kassian Stolz, wurde es notwendig, diese Stelle neu zu besetzen. Der bisherige Stellvertreter, Franz Mayr, wurde einstimmig zum neuen Obmann bestimmt, der nachträglich eingetretenen Anton Schlögl zu seinem Stellvertreter gewählt.
Bei der Jahreshauptversammlung 1996 wurde unsere aller Vorbild der Stecherbauer Franz Mayr zum Ehrenmitglied des Amraser Zuchtvereines ernannt.
Obwohl die Braunviehzucht in unserem Land auf eine 100 jährige Zuchttratition zurückzuschauen kann, haben wir Amraser Züchter uns erst in einer Zeit wo es durch die Interzucht mit dem amerikanischen Braunvieh nicht unbedeutende Änderungen in der Brauviehzucht gegeben hat, zur organisierten Zuchtarbeit entschieden.
Seitdem mühten sich die Mitglieder des Vereines mit durchaus gutem Erfolg, unter Führung von begeisterten Funktionären, ihre Zucht den jeweiligen Anforderungen anzupassen. Heute haben wir
mit den modernen Braunvieh eine für unsere Ansprüche bestens geeignete Kuh in den Stallungen.
Ähnlich wie zur Gründungszeit des Vereines, ergeben sich auch derzeit neue Anforderungen an uns Bauern und Züchter. Nach der Umstellung durch den EU – Beitritt brachte es für die Braunviehzucht neuerlich nicht unbedeutende Anpassungen für uns Bauern.
Wir sind überzeugt, das wir Amraser Braunviehzüchter mit unseren Qualitätstieren in der Lage sind, auch diese neuen Anforderungen mit Erfolg zu meistern.